Alles ist Liebe
Alles ist Liebe

Aktuelles

Frieden

 

In den Frieden komme ich, wenn ich mich ganz bewußt dafür entscheide!

 

Ich habe in jedem Moment die Wahl, innerlich friedlich auf etwas zu reagieren oder in den Kampf zu gehen, z.B. ärgerlich, wütend, zornig, trotzig zu werden. Es kostet manchmal etwas Überwindung, z.B. wenn mir aggressiv begegnet wird. Ich spüre dann, wie sich das Ego aufbäumen möchte. Dann muß ich schnell sein und sofort entscheiden. Ich kann das Aufbäumen des Egos fühlen, das ist kein angenehmes gefühl im Körper, aber es lohnt sich, dies zuzulassen für einen kurzen Moment. Danach fühle ich den Frieden in mir. Und meist auch beim Gegenüber. :-)

 

Dabei ist es sehr viel leichter, aus der inneren Mitte heraus zu handeln, zu denken und zu fühlen. Dort bin ich stark, ruhig und weiß, was gerade richtig ist. Ich fühle mich sicher und aufrecht.

 

Dann kann ich noch einen Schritt weiter gehen und mich mit dem „ICH BIN“ verbinden. Einfach, indem ich es denke, beim atmen, achtsam, bewusst und langsam.

 

Und wenn ich im Frieden bin, bin ich auch in der Liebe und in der Freude.

 

(Wichtig ist aber auch, dass wenn Gefühle wie Ärger, Wut etc. bereits entstanden sind, sie nicht zu verdrängen, sondern sie zuzulassen und so aufzulösen. Sie entstehen als Reaktion des Egos, das jedoch einen Moment braucht, um auf die Situation zu reagieren. Diesen winzigen Moment kannst du nutzen, um dich anders zu entscheiden. Andererseits können es auch alte, im Körper gespeicherte, noch nicht gefühlte Gefühle sein, die so erlöst werden können.)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Monika Höhne