Alles ist Liebe
Alles ist Liebe

Aktuelles

Energievampire

Hier möchte ich über meine Erfahrungen mit Energievampiren berichten.

 

Unter Energievampiren verstehe ich hier Menschen, die einem bewusst oder unbewusst positive Energie entziehen und/oder negative Energie überstülpen.

 

Die typischsten menschlichen Energievampire, die mir begegneten sind diejenigen, die pausenlos reden und einen zwingen, ihnen stundenlang zuzuhören. Dabei zapfen sie meist unbewusst kräftig Energie. Der Zuhörerer wird allmählig müde und kraftlos.

 

Sie reden aus dem Verstand, lassen keine Lücke zum Antworten und zwingen einen, sie zu unterbrechen, wenn man selbst zu Wort kommen möchte.

Hat man  das geschafft, reißen sie beim nächsten Stichwort alles wieder an sich und reden weiter.

 

Bei dem Versuch, ihren Redefluss zu unterbrechen, geriet ich oft selbst in den Verstand und meine Rede wurde laut und zum Kampf oder kraftlos und rechtfertigend. Meist ging das, was ich sagen wollte, ins Leere. Denn den Vielredner interssieren andere Leute nicht.

 

Meine Lernaufgabe bestand darin,  zu dieser Art von Missbrauch nein zu sagen,  in dem ich bei mir selbst bleibe und so schnell wie möglich verschwinde. :-) byby!
 

 Ein anderer Energievampir ist derjenige, der laufend jammert, wie schlecht es ihm geht. Er ist absolut Mitleid erregend und hilflos und man kann gar nicht anders, als ihm sofort einen Teil seiner Last abzunehmen. Dies kann energetisch erfolgen oder in dem man sich Gedanken macht, wie ihm geholfen werden kann.

Aber dieser Typ will oder kann gar nichts ändern. Er möchte nur immer neue Aufmerksamkeit = Energie tanken und kommt aus seiner Schleife nicht heraus.

 

 Hier bestand meine Lernaufgabe darin, nach angemessener Aufmerksamkeit und Hilfeleistung dem anderen zu überlassen, sein Schicksal selbst  in die Hand zu nehmen oder in  der Opferrolle zu bleiben und mich selbst auf Liebe und Mitgefühl zu beschränken.

 

Aber da gibt es noch etwas anderes, das viel tiefer geht und schwierigere Folgen hat.

 

Nach dem Kontakt mit manchen Menschen- auch telefonischem - kann es dazu kommen, dass richtig dunkle Energiepakete übertragen werden. Man fühlt  sich hinterher irgendwie dumpf, ausgelaugt, müde, friert oder ist wütend und aggressiv. Entsprechend fangen die Gedanken an zu rasen und verschlimmern wiederum das Ganze. Dieser Zustand kann Tage bis zu über einer Woche anhalten. Das schlimmste dabei ist, dass oft das Herzchakra verschlossen wird.

 

Abhilfe schaffen: (s. auch Punkt Anleitungen)

 

- Negative Energien in mir zulassen und fühlen

- violette Flamme rufen, Heilenergien zur Harmonisierung anwenden

- sich selbst wieder mit positiven Energien umgeben

- Gedanken von der Person abziehen und auf sich selbst richten

- Energetische Verbindungen durchtrennen

- Intensive Reinigungsarbeit der Chakren und Energiefelder

- Kontakt, auch Gedanken, möglichst meiden

 

Gedanken schaffen immer wieder neue Verbindungen, die sofort über jede Entfernung hinweg Energietransfer ermöglicht .

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Monika Höhne