Alles ist Liebe
Alles ist Liebe

Aktuelles

Angst und Freude - die Mitte finden

Diesen Sommer auf dem Campingplatz herrliches Sommerwetter und dann schwere Gewitter. Tagsüber genieße ich das Naturschauspiel, den rosa und golden gefärbten Himmel, die weißen, runden haselnußgroßen Hagelkörner, die den Waldboden fast bedecken. Ich spiele mit ihnen und habe große Freude.

Nachts fühlt sich dasselbe Naturschauspiel ganz anders an. Da nichts zu sehen ist, kann der Verstand all die Bilder ausgemalter und gehörter Schrecken hochkommen lassen. Ich habe große Angst.

Beim nächsten Gewitter in dieser Nacht frage ich mich, was ich tun kann, damit ich nicht mehr solche Angst haben muss.

Dann ziehe ich mich ganz in meine Mitte zurück und entspanne mich.

Das Gewitter ist da und ich habe weder Angst noch Freude.

Ich registriere nur, aha, es donnert da draußen.

Es kostet mich nur die Konzentration, in meiner Mitte zu bleiben.

Damit hat der Verstand keine Chance.

 

Wenig später wird mir klar, dass ich auswähle, Freude will ich haben, Angst nicht.

 

Die Gefühle sind nicht in dem, was ich als meine Essenz empfinde, den Lichtsstrom in meinem Inneren. In dem, was diesen Lichststrom umgibt, sind die Gefühle und Gedanken. Wenn ich mein Bewusstsein dort hin bringe, kann ich alles fühlen und denken, unsere ganze menschliche Palette.

 

Wenn ich mein Bewusstsein ins Innere bringe, ist dort emotionale  Ruhe.

 

Wenn ich meinen Verstand auf das Höchste ausrichte, aufhöre zu denken und zu bewerten, ist Frieden.

 

Wenn ich meine Energiefelder rein und das Herzchakra offen halte, herrscht Klarheit.

 

Und wenn ich dann schaue,  zeigt sich die Welt in großer Klarheit und neue,  tiefe Gefühle von Liebe und stiller Freude können fliessen.

 

Habt keine Angst. Gebt Euch hin. Immer, wenn wir etwas loslassen, kommt etwas Neues an seine Stelle. Aber erzwingt auch nichts. Es kommt alles zu seiner Zeit.

 

Unter dem Punkt Anleitungen  gebe ich Euch Anleitungen, wie ich es gemacht habe und was mir geholfen hat.

 

11.12.2012





 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Monika Höhne